AGB


Allgemeine Miet-/Geschäftsbedingungen der Fa. Böllhoff + Sohn GbR

Wasserschadenbeseitigung & Trocknungstechnik Schimmelpilzsanierung & Malereibetrieb

In der vom Fassung 01.01.2012

Nachstehende Bedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen, einschließlich Beratungen.
Änderungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der Fa.Böllhoff + Sohn GbR
Allgem. Geschäftsbedingungen des Kunden/Auftraggebers werden hierdurch ausdrücklich widersprochen und sind für Vertragsabschlüsse nicht verpflichtend.



1. Lieferbedingungen

Das Verstreichen von Lieferterminen/Ausführungsfristen befreit den Kunden/Auftraggeber nicht von der Verpflichtung zur Setzung einer angemessenen Nachfrist zur Erbringung
der Leistung/Lieferung
Das Recht des Kunden/Auftraggebers zum Rücktritt nach fruchtlosen Verlauf der gesetzten Nachfrist bleibt unberührt.
Die ausgelieferten/ausgeliehenen Geräte werden vor der Inbetriebnahme auf einwandfreie Funktion geprüft.
Der erste Miettag ist der Aufstelltag - bzw. Liefertag der Gerätschaften.
Der letzte Miettag ist der Abbautag – bzw. Abholtag der Gerätschaften.
Liefer- sowie Abholtage werden als volle Tage in Rechnung gestellt.
Der Auf- und Abbau der Gerätschaften sowie das fachgerechte Anschließen und Inbetriebnahme erfolgt durch Mitarbeiter der Böllhoff + Sohn GbR.
Betriebsstörungen durch normale Abnutzung werden kostenlos beseitigt.
Betriebsstörungen welche nicht von uns zu verantworten sind, wie z.B. unsachgemäße Bedienung-, Beschädigungen-, Stromausfälle-, Stromunterspannungen etc. werden unter der Berechnung unserer Monteurstundensätze zzgl. der erforderlichen Ersatzteilpreise
und Materialien sowie An- und Abfahrten beseitigt.



2. Angebote – Leistungen

Angebote sind stets freibleibend Vertragsabschlüsse und jegliche Vereinbarungen werden erst durch schriftliche Bestätigung der Fa. Böllhoff + Sohn GbR verbindlich.
Vertragsabschlüsse kommen ausschließlich zu unseren Bedingungen zustande.
Anderslautende Bedingungen des Kunden/Auftraggeber werden nur rechtswirksam, wenn diese schriftlich von uns anerkannt werden.



3. Zahlungen und Preise

Sämtliche Preise verstehen sich zzgl. der Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe.
Die Zahlung der Rechnungsbeträge ist spätestens nach 14 Tagen zu leisten, so das Fa. Böllhoff * Sohn GbR der Rechnungsbetrag spätestens am Tag der Fälligkeit zur Verfügung steht.
Bei Zahlungsverzug sind unabhängig von der Geltendmachung weiteren Verzugsschadens
entspr. Verzugszinsen zu zahlen.
Skonti werden nicht gewährt, wenn sich der Besteller mit der Bezahlung vorangegangener Rechnungen in Verzug befand oder befindet.
Eine Aufrechnung von etwaigen von Fa. Böllhoff +Sohn GbR bestrittenen Gegenansprüchen ist ausgeschlossen, sofern diese Ansprüche nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.



4. Wir sind berechtigt, für die beauftragten Leistungen eine Vorauszahlung zu verlangen.



5. Gewährleistung + Mängel - Pflichten des Kunden/Auftraggebers

Es wird keine Gewähr übernommen für Schäden, die aus nachfolgenden Gründen
entstanden sind:
Ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, fehlerhafte Montage bzw. Inbetriebnahme durch den Besteller oder Dritte, natürliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung, ungeeignete Betriebsmittel, Austauschwerkstoffe, mangelhafte Bauarbeiten/Bauleistungen, ungeeigneter Baugrund, elektrochemische Einflüsse, sofern Sie nicht auf Verschulden des Lieferers zurückzuführen sind.



6. Im Fall von Mängeln an den von uns durchgeführten Arbeiten/Leistungen beschränken sich die Ansprüche des

Kunden/Auftraggebers/Bestellers auf Nachbesserung.
Im Falle der Fehlschlagung der Nachbesserung beschränken sich die Ansprüche des Kunden/Auftraggebers/Bestellers auf angemessene Minderung der Vergütung.
Offensichtliche Mängel sind uns innerhalb von 5 Tagen schriftlich anzuzeigen.
Wir übernehmen keine Gewähr für Schäden, die aus Nichtbeachtung unserer Vorschriften entstehen, insbesondere bei Möbeln und Holzkonstruktionen.
Durch die Aufstellung von Thermohygrografen werden die Raumverhältnisse dokumentiert und können vom Kunden/Auftraggeber/Besteller ganzzeitig abgelesen werden.
Bei Bedarf muss der Kunde/Auftraggeber/Besteller für Belüftung sorgen (wenn die relative Luftfeuchte unter 40% liegt und/oder bei mehr als 30°C( Raumtemparatur).
Bei Trocknungen von Dämmschichten und Holzbalkenkonstruktionen übernehmen wir nur die Garantie auf den Trocknungsgrad der Dämmmaterialien.
Bei Wand- und Deckentrocknungen kann die Feuchtigkeit nur von der Oberfläche abgetrocknet werden.
Wir weisen ausdrücklich daraufhin, das nach dem Abbau unserer Geräte noch Feuchte aus dem Mauerkernen/Materialkernen Nachdringen kann.
Eine zusätzliche bzw. separate Überprüfung der Untergründe durch die Folgegewerke vor Ausführung weiterer Leistungen auf den Untergründen ist zu beachten und schriftlich zu dokumentieren.
Zusätzlich anfallende Kosten aufgrund nicht erfolgter oder fehlerhafter Folgemessungen/Folgearbeiten trägt der Auftraggeber.
Bei Beauftragungen zur Fliesenentfernung wird keine Haftung für evtl. Rissbildungen an den Fliesen übernommen. Rissbildungen im Untergrund werden von uns nicht saniert und wir haften nicht für Folgeschäden.
Bei Bohrungen welche zur techn. Trocknung erforderlich sind wird für ein evtl. anbohren von Leitungen oder Rohren keine Gewährleistung bzw. Haftung übernommen.
Nach dem Aufstellen der Gerätschaften haftet der Auftraggeber für eine sachgerechte Behandlung der Geräte/Maschinen und aller Zubehörteile.
Bei Diebstahl oder Zerstörung wird dem Auftraggeber der Schaden bzw. deren Regulierung berechnet. Bei der Stellung von Kondensationstrocknungsgeräten sind vom Auftraggeber/Kunden bzw. Versicherungsnehmer oder Mieter täglich die Wasserauffangbehälter zu entleeren und wieder fachgerecht in den Kondensationstrockner einzusetzen, so das der Kontaktschalter am Gerät wieder ausgelöst wird.
Durch unsere Monteure erfolgt beim Aufbau eine entspr. Einweisung der Geräte.
Von unseren Monteuren werden alle Gerätschaften auf Unterlagen gestellt um Abdrücke am Untergrund zu vermeiden. Diese Unterlagen dürfen nicht entfernt werden.
Nach evtl. Stromausfällen schalten sich die Geräte wieder selbsttätig ein.
Von uns montierte Folienabdichtungen/Folienwände etc. dürfen nicht entfernt werden, da sich dies negativ auf die Trocknungszeiten auswirkt.
Auch eine teilweise oder zeitlich begrenzte Entfernung ist zu unterlassen.
Bei Entfernung/Verlust oder Beschädigung der Folienabdichtungen haftet der Auftraggeber/Kunde in voller Höhe für die entstehenden Schäden bzw. für die verlängerten Trocknungszeiten.
Die Stromzufuhr an die Gerätschaften hat der Auftraggeber sicherzustellen.
Anfallende Stromkosten gehen zu Lasten des Auftraggebers.
Betriebsstörungen sind vom Auftraggeber zu verantworten und entbinden nicht von Pflicht von zur Mietzahlung für die tatsächliche Standzeit / gesamte Standzeit.
Bei einer evtl. Betriebsstörungsstörung der Gerätschaften ist Fa. Böllhoff + Sohn GbR unverzüglich telefonisch zu benachrichtigen.
Beim Aufbau technischer Trocknungen in Wohnungen ist durch zuschalten weiterer Stromabnehmer wie Waschmaschinen-, Heizkissen-, Heizgeräten etc. ein Stromausfall möglich.
Folgende Punkte sind bei Stromausfällen dringend zu beachten, Fa Böllhoff * Sohn GbR übernimmt hierfür keine Gewährleistung/Haftung:
Überprüfung von Kühl und Gefriergeräten.
Rechtzeitige Sicherung von Computerdaten.
Neustellung von Zeitschaltuhren.
Ausfall der Türklingelanlage sowie der Telefonanlage, der elektr. Betriebenen Schließanlagen und Öffnungseinrichtungen.
Ausfall von Heizung und Brauchwasseraufbereitungsanlagen.
Vorsicht! Bei einigen Geräten kann eine Gefahr bestehen wenn diese beim Wiederzuschalten des Stromes bereits eingeschaltet sind.
Werden feuer-, baupolizeiliche und VDE- Vorschriften vom Auftraggeber nicht beachtet, sind wir von jeglicher Haftung und daraus entstehender Schäden entbunden.

Für unsere Trocknungsmaßnahmen übernehmen wir 2 Jahre Gewährleistung.



7. Haftung

Wir übernehmen keinerlei Haftung für irgendwelche Gefahr an Gegenständen des Bestellers/Auftraggeber/Kunden
die dessen Eigentum sind oder Dritten gehören und die der Besteller oder ein vom Ihm beauftragter Dritter dem Lieferer übergeben hat, außer der Lieferer handelt grob fahrlässig oder vorsätzlich.
Dies gilt auch für die Haftung bei Feuer-, Blitz und Explosionsgefahren, Diebstahl oder sonstige Fälle des Abhandenkommens.
Haftungsbeschränkung:
Die Haftung von Fa. Böllhoff + Sohn GbR richtet sich ausschließlich nach den hier aufgeführten Vereinbarungen.
Schadensersatzansprüche des Kunden/Auftraggebers/Bestellers aus Verschulden bei Vertragsabschluss, Verletzung vertraglicher Nebenpflichten und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen.

8.zusätzl. Klausel

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise ungültig sein oder werden,
so wird die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon nicht beeinträchtigt.
An die Stelle einer unwirksamen Bestimmung tritt im Wege der ergänzenden Vertragsauslegung eine die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.
Betriebsstörungen, höhere Gewalt oder Umstände, die die vertragliche Erfüllung des Auftrages wesendlich erschweren sowie zweifelhafte Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers berechtigen zum Rücktritt bzw. Auflösung des Vertragsverhältnisses. Im Falle des Rücktritts kann der Auftraggeber hieraus keine Ansprüche auf Schadensersatz erwirken.



9. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche sich ergebende Streitigkeiten ist Berlin.
Die Beziehungen zwischen den Vertragspartnern regeln sich ausschließlich nach deutschen Recht.

Dienstleistungen

Info Rechts 1